HannoverRouen_Eng_2
Skip to content

Die Städte Hannover und Rouen blicken auf über 50 Jahre Partnerschaft zurück – gelebte Ereignisse und Beziehungen in den Bereichen Bildung, Kunst, Kultur und Sport. Zusätzlich haben in all diesen Jahren Bürgerbegegnungen die wechselseitigen Beziehungen dauerhaft bereichert, gestärkt und sich zu einer Tradition mit vielen persönlichen Kontakten entwickelt.

Das Team der INITIATIVE BÜRGERBEGEGNUNGEN lädt Sie herzlich ein, Einblicke zu nehmen in die Aktivitäten dieser Austausch- und Begegnungsinitiative. Gemeinsam organisieren wir Begegnungen, entwickeln Perspektiven für künftige Vorhaben und möchten Impulse geben. Ein wichtiges Element sind dabei unsere gemeinsamen Reisen nach Rouen bzw. die Aktivitäten mit unseren Gästen in Hannover.

Die Partnergruppen LES AMIS DU JUMELAGE HANOVRE-ROUEN und die INITIATIVE BÜRGERBEGEGNUNGEN HANNOVER-ROUEN treffen sich einmal jährlich für eine Woche abwechselnd in Hannover und Rouen – üblicherweise mit Unterbringung in Privatquartieren, einem gemeinsamem Ausflugsprogramm wie auch individuellen Aktionen.

Die Freund*innen und Freunde der IBHR treffen sich mehrmals jährlich zum RENCONTRE (siehe Termine) zur Diskussion unserer Begegnungsvorhaben wie auch zu kulturellen Aktivitäten. Die Teilnahme ist kostenlos und unverbindlich. Unsere Projekte sind intergenerationell ausgerichtet.

Der Kreis der Hannover-Gruppe ist offen für neue Teilnehmer*innen. Die Angebote wenden sich vorrangig an hannoversche Bürger*innen, insbesondere im fokussierten Zuständigkeitsbereich der Landeshauptstadt Hannover.

Mitmachen kann jede/r mit Interesse an französischer Lebensart und Kultur, gemeinsamen Reisen nach Rouen und der Bereitschaft zu Begegnung und Dialog mit Bürgerinnen und Bürgern unserer französischen Partnergemeinde beim Besuch in Hannover. Es besteht hierbei die Möglichkeit, sich aktiv in das Besuchsprogramm einzubringen. Privatquartiere für unsere Gäste aus Rouen werden üblicherweise aus dem Kreis der IBHR-Freund*innen angeboten.

Kenntnisse der französischen Sprache sind wünschenswert.

Wir verbinden Menschen – ganz im Sinne von Jean Monnet, 1888-1979